Uhrissen - Städte und Dörfer(Ko)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Uhrissen

Uhrissen
Uhrissen
1578 - heute
(Orasin)

Das Ortsgebiet grenzte an Gersdorf, Bernau, Göttersdorf, Quinau und war 8 km von Komotau entfernt. Im Ortsgebiet entsprang der Ruhebach im Ruhetal und floß südwärts in die Biela.Durch Uhrissen führte die Bezirksstraße von Göttersdorf nach Quinau. Die Orte Uhrissen, Bernau, Gersdorf bildeten eine Gemeinde mit dem Vorsteher von Uhrisssen als Bürgermeister. Seit 1884 waren diese vier Orte in selbständige Gemeinden getrennt.Die Einwohner von Uhrissen betrieben auf kargem Boden mit viel Mühe den Anbau von Korn, Hafer, Gerste und Erdäpfeln. Dafür war die Viehzucht bedeutend mit Pferden, Rindern, Ziegen, Schweinen und Geflügel.
Besonders entwickelt hatte sich die Holzdreherei. Sie wurde bei Ausstellungen durch Preise ausgezeichnet. Auch die Kunsttischlerei hatte sich mit geschmackvollen Erzeugnissen hervorgetan.Uhrissen gehörte zum Postamt, zur Pfarre und Schule nach Göttersdorf.
Die Entstehung von Uhrissen wird der Sage nach den Einwohnern des 2 km entfernten Dorfes Rochlitz zugesprochen, die sich wegen der wiederholten Einfälle anstelle des dadurch entstandenen Uhrissen angesiedelt hatten. Weil sie beim Graben eines Teiches eine eiserne Uhr oder Teile einer solchen gfunden hatten, nannten die Bewohner ihren Ort Uhrissen.
In Uhrissen wurde im Jahre 1892 der Maler Lois Zimmermann geboren. Ihm ist eine eigene Datei gewidmet.

Einwohner 1939: 229


Ortsbetreuer:

Gerald Bretfeld
Wallbergstr. 18c
82054 Sauerlach
Telefon 08104-1223


Uhrissen: Dorfteich
Uhrissen: Dorfplatz
Gedenktafel an Luis Zimmermann, enthüllt am 14.6.2009
Aufnahmen ca. 2011
VVV
 
Orte | Bartelsdorf | Bernau | Bielenz | Deutsch Kralupp | Dörnthal | Domina | Eidlitz | Eisenberg | Gabrielahütten | Gersdorf | Glieden | Görkau | Göttersdorf | Grün | Hagensdorf + | Hannersdorf | Hareth | Heinrichsdorf | Hohenofen | Hohentann | Holletitz | Holtschitz | Horschenz | Hoschnitz | Hruschowan | Kaitz + | Kallich | Kienhaid + | Kleinhan | Kleinpriesen | Körbitz | Komotau | Krima | Kunnersdorf+ | Liebisch | Losan | Märzdorf | Malkau | Maltheuern | Michanitz + | Milsau | Monowitz + | Naschau + | Natschung | Negranitz | Neosablitz | Neudörfl | Neudorf/Biela | Neudorf/Seb. | Neuhaus | Nokowitz | Oberdorf | Ojes | Pahlet | Petsch | Pirken | Plaßdorf | Platten | Platz | Pößwitz | Prahn + | Prenzig + | Priesen | Pritschapl | Pröhl | Prösteritz | Puschenpelz | Quinau | Retschitz + | Reizenhain + | Rodenau | Rothenhaus | Sadschitz | Salesel | Schergau | Schimberg + | Schmiedeberg | Schönlind | Schößl | Sebastiansberg | Seestadtl + | Skyrl | Sonnenberg | Sosau + | Sperbersdorf | Spielhübl | Sporitz | Stolzenhan | Strahn | Strößau | Tenetitz | Trauschkowitz | Triebschitz | Troschig | Trupschitz | Tschachwitz | Tschermich + | Tschern | Tschernitz | Tschernowitz | Tschoschl + | Türmaul | Tuschmitz | Udwitz | Uhrissen | Ukkern | Ulbersdorf | Ulmbach + | Weingarten | Wisset | Wistritz | Witschitz | Wodierad | Würgnitz | Würschen | Wurzmes | Zollhaus | Zuscha | Vernichtete Orte + | Unsere Landschaft- gestern und heute | Wo einst unser Dörfer standen | Generelle Seitenstruktur
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü